Alfred Kuhlmann als Kringvorsitzender verabschiedet

Da er sich auf sein neues Amt als Bürgermeister von Goldenstedt konzentrieren muss, ist Alfred Kuhlmann auf der letzten Kring-Versammlung als Vorsitzender zurückgetreten. Sein Amt bleibt zunächst vakant, mit Hildegard Herms-Westendorf gibt es aber eine potentielle Nachfolgerin in etwa anderthalb Jahren.

Neue Hauptansprechpartner sind der 2. Vorsitzende Josef Moorbrink und die 3. Vorsitzende Maria Blömer, die langjährige Erfahrung in der Vorstandsarbeit haben. Im Amt bestätigt wurden Kerstin Ummen (als Schriftführerin) sowie Bernd Grieshop, Willi Thien und Gisela Pohlmann (als Beisitzer). Hildegard Tölke verstärkt das Vorstandsteam als weitere Beisitzerin.

Seit 26 Jahren ist Alfred Kuhlmann Mitglied des Arbeitsausschusses „Dei plattdütsche Kring“ des Heimatbundes für das Oldenburger Münsterland. Seit 2005 arbeitete er erstmals als Beisitzer im Vorstand mit, 2007 wurde er Schriftführer. Nachdem der erste Vorsitzende Rudi Timphus erkrankte, übernahm Alfred Kuhlmann am 26. März 2014 das Amt des 1. Vorsitzenden.

Seit dem 1. November 2019 ist Alfred Kuhlmann nun Bürgermeister der Gemeinde Goldenstedt. Sein Nachfolger/seine Nachfolgerin im Amt des Kringvorsitzenden tritt in große Fußstapfen, denn Kuhlmann hat sich unermüdlich für die plattdeutsche Sprache eingesetzt. „Die letzten E-Mails kamen weit nach Mitternacht, die ersten schon wieder um fünf Uhr morgens“, betonte Josef Moorbrink, stellvertretender Vorsitzender des Krings. Er bedankte sich im Namen aller Mitglieder mit einem Präsent für den großen Einsatz Kuhlmanns.


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.