Wiki Brauchtum und Feste

Unser schönes Oldenburger Münsterland ist nicht nur landschaftlich sehr vielfältig, sondern es hat auch viele und sehr verschiedene Traditionen, Bräuche und Feste zu bieten. In diesem Online-Lexikon sammeln wir Informationen, Fotos, Geschichten und kleine Filme, um kompakt und ansprechend Interessierte zu informieren.

In der unten folgenden alphabetischen Auflistung finden Sie die bis jetzt vorhandenen Einträge, von Adventsblasen bis Wursteball. Aber das Wiki wird stetig weiterwachsen - also schauen Sie immer wieder mal vorbei, es lohnt sich!

Krötenzug

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Krötenzug

 

WAS?

Beim Steinfelder Krötenzug ziehen am Montagmorgen nach dem Schützenfest die Schützen vom Festplatz auf dem Schemder Höhen mit Musik und Gesang zurück nach Steinfeld. Dabei werden die Schützen von einer Blasmusikkapelle begleitet und unterwegs wird Proviant (Bier, Würste und Kuchen) bei verschiedenen, festen Anlaufpunkten aufgenommen.

Entstanden ist dieser feste Bestandteil Steinfelder Schützenfestes aus einer Feierlaune heraus, da die feiernden Schützen am Montamorgen im Sommer 1922 noch nicht nach Hause gehen wollten. Also zogen sie zum scheidenden Schützenkönig Franz Kessing und machten auf dem Weg beim damaligen Schützenpräsidenten Kirchhoff Halt, der auch Schlachtermeister war, nahmen dort Schinkenwürste als Proviant mit und hängten diese an einer Leiter auf, die sie mit sich trugen. Beim benachbarten Bäcker nahmen die Männer noch Butterkuchen mit und unterwegs gab es den ein oder anderen Schnapps.

Um noch verwegener auszusehen, zogen die "Kröten" die Anzujacken auf links und krempelten ein Hosenbein hoch. Und um das Ganze noch lustiger zu gestalten, geschah geschah unter großem "Hallo" hockend und langsam vorankommend, wie "Kröten" - und geboren warn der "Krötenzug", der daher seinen Namen hat. Ein frühes Foto (siehe unten) ist Beweis für diese ungewöhnliche Fortbewegungsweise. Speziell die Kinder hatten ihren Spaß, insbesondere wenn eine "Kröte" umkippte. Diese doch sehr anstrengende Fortbewegungsweise ließen die Teilnehmer jeodch sehr schnell wieder sein und marschierten aufrecht und mit viel Gesang, aber der Name des "Kröntenzugs" blieb.

Im Laufe der Jahrzehnte wuchs der Krötenzug im Hinblick auf die Teilnehmer immer mehr - heute sind sogar ganze Schulklassen der regionalen Schulen dabei. Auch im Hiblick auf besondere Höhepunkte entwickelte sich das "Event" - entsprechend der Kreativität der verantwortlichen

WO?

Dieser spezielle Brauch ist eine Erfindung der Schützen in Steinfeld.

SEIT WANN?

Seit 1922 wird diese Tradition gepflegt.

Quelle: Jahrbuch OM 2022, ab S. 170.