Wiki Brauchtum und Feste

Unser schönes Oldenburger Münsterland ist nicht nur landschaftlich sehr vielfältig, sondern es hat auch viele und sehr verschiedene Traditionen, Bräuche und Feste zu bieten. In diesem Online-Lexikon sammeln wir Informationen, Fotos, Geschichten und kleine Filme, um kompakt und ansprechend Interessierte zu informieren.

In der unten folgenden alphabetischen Auflistung finden Sie die bis jetzt vorhandenen Einträge, von Adventsblasen bis Wursteball. Aber das Wiki wird stetig weiterwachsen - also schauen Sie immer wieder mal vorbei, es lohnt sich!

Suche nach Begriffen
Begriff Definition
Schachtelkranz

WAS?

Ein Brauch neueren Datums müssen vor allem junge Frauen "erleiden", wenn Sie ihren 25. Geburtstag feiern und noch nicht verheiratet sind. Als "alte Schachtel", die noch keinen Mann "abbekommen" hat, bekommt die jungen Frau zumeist von Freunden einen möglichst langen Kranz von aufgefädelten, leeren Zigarettenschachteln vor ihrem Wohnhaus als Schmuck im Vorgarten aufgehängt. Hergestellt wird der Kranz zumeist von Freunden und Verwandten.

Das entsprechende Gegenstück bei einem unverheirateten Mann, der seinen 25. Geburtstag begeht, ist der "Flaschenkranz", bei dem kleine Schnappsflaschen auf einem großen Brett im Kreis angeordnet aufgeklebt werden.

Verbunden sind diese Bräuche mit einer Bekanntgabe in den regionalen Medien, in den Zeitungen bzw. in den Sozialen Medien - und natürlich mit einer ausgiebigen Feier beim Aufhängen, beim Begießen und Abnehmen der Kränze.

WO?

Vor allem in Norddeutschland, in Westfalen und Niedersachsen, wird dieser Brauch gepflegt, parellel zum Brauch des "Klinkenputzens" oder "Fegens", mit denen der 30. Geburtstag eines ledigen Mannes ("Fegen") oder einer ledigen Frau ("Klinkenputzen") gefeiert wird.

SEIT WANN?

Die Entstehung dieses Brauchs und der Zeitpunkt sind leider nicht bekannt.

INTERESSANTE LINKS

www.schachtelkranz.de  

Quelle: Sitten und Bräuche in Löningen; www.wikipedia.de